Sonntag, 03. März 2024
Notruf: 112

Einsatz am 31.08.2022

21Waldbrand in Hünxe-Testerberge am 31.08.2022

Von Oben sieht man besser

 

3Anforderung Kater Kreis Wesel GW-Drohne/UAS

Wir waren bereits im Unterstützungseinsatz für die Kameraden der FW-Hünxe unterwegs. An der Sportanlage Drevenack (Vorbereitung JFW- Leistungsspange 2022) erreichte uns von der Kreisleitstelle Wesel (KLW) die Alarmmeldung: Waldbrand, Lindhagenweg Hünxe.

Unser Navigationsgerät empfing die Meldung/Koordinaten und führte uns direkt zur Einsatzstelle an der wir um ca. 18:30h von der Einsatzleitung (EL) eingewiesen wurden.

Die Lage

Seit Juli brannte es im Bereich der Testerberge zum siebten Mal (die Lokalpresse berichtete). Diesmal waren ca. 4000m² Waldfläche betroffen. Zahlreiche Feuerwehrkräfte, unterstützt von der lokalen Bauernschaft (Bereitstellung von Löschwasser), hatten den Brand zwischenzeitlich unter Kontrolle als wir an der Einsatzstelle eintrafen. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis weit in die Nacht hinein.

 

Der Auftrag

Nachforderung durch die Wehrleitung - Luftunterstützung zur Lagebeurteilung

4Nach wenigen Minuten war unsere Erkundungsdrohne in der Luft und lieferte die ersten Videos auf unseren Großmonitor. Die Einsatzleitung konnte die HD & Wärmebilder life verfolgen und das Brandgebiet beurteilen (Bsp. Harvester im Wald).

Das aufgezeichnete Bildmaterial wurde zur Auswertung an den ELW-1 Hünxe übergeben.

Gegen 22:00 Uhr war der Einsatz für uns beendet.

5

6 

 

 

 

 

 

 

Für die künftigen Aufgaben sucht die Einheit IuK-Technik Verstärkung!

Interessierte, die sich in der Gefahrenabwehr des Kreises Wesel engagieren möchten und bereit sind, sich u.a. zum Drohnenpiloten ausbilden zu lassen, sind herzlich Willkommen (siehe Menu: Kontakt bzw. Mitglied werden).

 

In der Leucht

Bild1Alarm für Kater Kreis Wesel GW-Drohne / UASBild2

Lagebeurteilung aus der Vogelperspektive

                  

 

 

Alarmmeldung: Einsatz GW-Drohne

Brandgeruch im Waldgebiet-Vegetationsbrand?Bild3

04.08.2022 um 09:45h alarmierte die Kreisleitstelle Wesel (KLW) unsere Drohnengruppe. 

 

 

 

 

Die LageBild4

Gegen 10:45h trafen wir im Waldgebiet auf dem Parkplatz Leucht West ein. Aufmerksame Wanderer hatten von dort Brandgeruch gemeldet. Es wurde ein Flächenbrand vermutet.

Die Feuerwehr Kamp-Lintfort und der Landesbetrieb Wald & Holz NRW hatten bereits Erkundungen durchgeführt. Es konnte keine Feststellung gemacht werden.

 

 

Unser Auftrag

Luftunterstützung für die Kräfte vor Ort - Lagebeurteilung aus der Vogelperspektive.

Bild5Aufgrund der extremen Trockenheit, sind wir mit unserem Hexakopter aufgestiegen. Wir sind das betroffene Waldgebiet nach Anweisungen von Feuerwehr und Revierförster abgeflogen.

 

Die HD-Kamera- und Wärmebilder konnten in unserem GW-Drohne life in Echtzeit verfolgt und beurteilt werden. Unser Bildmaterial lieferte allerdings keinen Hinweis auf Rauchentwicklung oder auf einen möglichen Vegetationsbrand.

 

Um 12:15h gab der EL der Feuerwehr die Rückmeldung an die KLW und bedankte sich für unsere hilfreiche Unterstützung durch die IuK-Technik. Für die Drohnengruppe war das der 1. Realeinsatz unter Alarmbedingungen.

Kein Personen- oder Sachschaden.

Für uns und alle Beteiligten ein erfolgreiches Einsatzende.

 

Für die zahlreichen Aufgaben sucht die Einheit IuK-Technik Verstärkung!

Interessierte, die sich in der Gefahrenabwehr des Kreises Wesel engagieren möchten und bereit sind, sich u.a. zum Drohnenpiloten ausbilden zu lassen, sind herzlich Willkommen (nähere INFO siehe Menu: Kontakt bzw. Mitglied werden).

HINWEIS: Das erstellte Bildmaterial ist Eigentum der IuK-Kreis Wesel und wird dem Auftraggeber nur für den jeweiligen Einsatzzweck zur Verfügung gestellt. Eine Weiterverwendung, oder eine Weitergabe an Dritte und Veröffentlichung (social media) ist ohne schriftliche Erlaubnis der IuK-Kreis Wesel nicht gestattet.